Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 02.2014

| 33DanceStars | Das Tanzmagazin aus Bremen S A L S A T I O N b y A l e x M a r t e n s „Got To Dance“ & Meisterschaft Salsation Aber nicht nur die Beiden fanden ihre Salsa-Kür gut, sondern auch die Produzen- ten von "Got To Dance". "Als wir die Anfrage für Got To Dance erhielten, war das für mich einfach unfassbar. Wir haben uns so unendlich gefreut und fühlten uns in unse- rem Tanzen bestätigt." erzählt Alex schwär- merisch. So stand das Jahr 2014 also im Zeichen von „Got To Dance“ für den Salsa- Tänzer. Viel Zeit, Schweiß und vor allem Kreativität war gefragt, um die Jury zu be- Es ist nun kein Geheimnis, dass das A-Team des Grün- Gold-Club Bremen in Deutsch- land aber auch weltweit bei den Latein-Formationen ganz vorne mitspielt. Doch seit geraumer Zeit gibt es eine weitere Tanzrichtung, die in Bremen ihren Deutschen Meister hat: Salsa. Dieser Tanzrichtung hat sich der 23-Jährige Tanzarena-Mitarbeiter Alexander Martens, kurz Alex, verschrieben. Alles begann im Januar 2013, als Alex auf einer Salsa-Fortbildung für Tanzlehrer war. Der begeisterte Tänzer, der auch lange unter Roberto Albanese Latein trainierte, fand mehr als nur Gefallen an dieser aufre- gend anderen Tanzrichtung. „Mich hat die Musik und das Lebensgefühl einfach ge- packt und nicht mehr losgelassen“, so Alex. Doch wer meint, man könne so einfach vom Latein- aufs Salsatanzen umsteigen, der liegt leider falsch. "Natürlich habe ich von den Erfahrungen aus dem Lateintanzen profitiert, jedoch musste ich mir ein ganz neues Bewegungsgefühl aneignen." berich- tet Alex. Aber durch ehrgeiziges Training meisterte er auch dies. Und so kommt es, dass er inzwischen nicht nur deutschland- weit sondern auch in anderen Teilen der Welt, wie z.B. in Marrakesch, auf Kongres- sen unterrichtet und ein gefragter Referent ist. Der junge Tänzer wollte aber noch mehr, er wollte auch wieder Turniere tanzen. Nur fehlte ihm dazu noch eine Tanzpartnerin. Aber wie es der Zufall so wollte, sollte sich dieses Problem auch lösen. Wie fast jeder Tänzer verfolgte auch Alex die Sendung "Got To Dance". Hier startete Kim Wojtera mit einer Salsa Performance, ebenfalls solo, und sie erwähnte während der Sendung, dass sie auch auf der Suche nach einem Partner sei. "Ich schrieb Kim noch am sel- ben Abend an und Ende August hatten wir unser erstes Probetraining." Zwei Monate später tanzten die beiden ihre erste Deut- sche Meisterschaft in Lingen, wo sie auf An- hieb Zweite wurden. E eindrucken. „Mein Motto war nicht ‚dabei sein ist alles‘. Ich wollte um jeden Preis wei- terkommen“. So ging es zur Jury Audition und Alex wurde sich das erste Mal wirklich bewusst, wie groß dieses Format in Wirk- lichkeit ist. „Ich hatte zuvor schon auf den verschiedensten Flächen und Bühnen ge- tanzt. Jedoch hatte ich eine solche Aufma- chung noch nie zuvor gesehen. Die Lichttechnik und auch die Atmosphäre ein- fach überwältigend. Als ich auf die Bühne Kim und Alex sind Salsa-Tänzer durch und durch, selbst im Straßenverkehr TEXT TANZARENA BREMEN FOTOS STEFAN STRASSENBURG

Seitenübersicht