Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 01.2014

Vo r h a n g a u f | D a s F R I T Z T h e a t e r | 37DanceStars | Das Tanzmagazin aus Bremen D a n i e l D i n g i e s & N a t a s c h a Ve l i k i n a Daß die beiden gut Latein tanzen können, haben sie spätestens mit ihrem DM-Titel in der Jun. II B in 2013 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Aber Daniel Dingies und Natascha Velikina sind noch viel mehr, nämlich ein waschechtes 10-Tänze-Paar. Zwar haben sie im Standardsektor bisher keinen DM-Titel erreicht, doch haben sie sich auch in dieser Sektion enorm weiterentwickelt. Sie machen auf dem Standard-Parkett eine ausgezeichnete Figur und fühlen sich auch hier inzwischen sehr sicher. Seit Anfang des Jahres starten sie in der Jugend-Startgruppe, A-Latein und B-Standard und haben so- fort die GLM über 10 Tänze gewonnen und nicht nur das, sie schaff- ten auch auf Anhieb den Sprung ins Finale der Deutschen Meisterschaft Jugend über 10 Tänze, wo sie einen hervorragenden sechsten Platz belegten. Wir haben ihren Standardtrainer, Peter Beinhauer, gebeten, sich zu diesem Paar einmal zu äußern und die gemeinsame Arbeit aus sei- nem Blickwinkel darzustellen: „Angefangen hat unsere Zusammenarbeit im Frühjahr 2012, weil ein neugieriger Daniel mich vor oder nach dem Unterricht einige Löcher in den Bauch fragte, wie denn bestimmte Dinge im Langsa- men Walzer genau funktionieren. Daraus entwickelte sich nach und nach unsere Zusammenarbeit. Bald schon ergab sich ein erklärtes Ziel: die GML C- Klasse im Herbst. Viel Zeit blieb uns nicht und Na- tascha hatte bis dahin auch noch kaum Standard getanzt, so wur- den die Programme sehr einfach aufgebaut. Wichtig war mir, dass die Qualität stimmt. Wie man weiß, reichte es nicht nur für den Ge- samtsieg, sondern auch für einen 3. Platz in der nächst höheren Klasse. Die nächste große Herausforderung war das Erlernen völlig neuer Choreographien, die ich auf Grund der Unerfahrenheit des Paares meinem Motto getreu: Qualität vor Quantität, vorsichtig und einfach gestaltet habe. Gemäß dem Leistungsstand des Paares werden die Choreographien laufend optimiert und erweitert. Heute haben beide ein gutes Verständnis für die Charakteristik der fünf Stan- dardtänze erreicht, so dass sie aktiv im Austausch mit mir an ihrer Entwicklung arbeiten. Ich glaube, wenn die Bedingungen stimmig sind (ausreichend gro- ßer Saal, genügend Zeit für freies Training, regelmäßige Grund- schulung), hat das Paar auch in den Standardtänzen eine aussichtsreiche Zukunft vor sich. Die besonderen Stärken des Paares sind ihr respektvoller Umgang miteinander, ihre hohe Disziplin, schnelle Auffassungsgabe, großes Bewegungspotential und ausgeprägtes musikalisches Empfinden. Bei alledem ist die erkennbare Freude, mit der sie Standard tanzen und trainieren, der Motor ihrer rasanten tänzerischen Entwicklung. Die Tänze beherrschen sie relativ ausgewogen, je nach Gemüts- Daniel & Natascha Der 10-Tänze-Nachwuch aus Bremen TEXT LARS KÜCK FOTOS TANZSPORTBILDER.DE Daniel und Natascha schweben über das Parkett

Seitenübersicht