Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 02.2013

18 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen I n t e r v i e w | E k a t e r i n a L e o n o v a Grundsätzlich tanze ich alle zehn Tänze sehr gerne. Aber ein kleinen Tick lieber als die anderen sind mir Rumba, Paso Doble, Tango und Slow Fox. Die Charak- teristik dieser vier Tänze mag ich am liebsten. Du warst 2008 „Miss Wolgograd“. Bist Du auch noch als Model tätig? Das nur aus Spaß oder ist es Dir damit ernst? Nein, ich bin kein professionelles Model. Allerdings in Verbindung mit meinem Tanzsport lasse ich mich natürlich sehr gerne fotografieren. Seit Anfang 2013 bist Du Profitänzerin bei der RTL Show „Let´s Dance“. Wie bist Du dazu gekommen? Mein Tanzpartner Paul hat mich zum Casting von RTL geschickt. Ich musste vor der Kamera vortanzen und ein Inter- view geben. Vielleicht lag es ja an mei- nem sehr lustigen Interview, dass mich RTL dann genommen hat. Du hast mit Paul Janke getanzt. Haben Dich da Deine Freundinnen drum beneidet und wie war er so? Nein, meine Freundinnen haben mir das neidlos gegönnt (Ekaterina zwinkert). Er war supernett zu mir, ein sehr sympathi- scher Typ und sehr ehrgeizig. Ich habe an ihm einfach bewundert, dass er drei Monate unter der Anleitung einer Frau trainiert hat und jeden Tag folgenden Satz hören musste – Nein, falsch, nochmal (sie lacht herzhaft)! Würdest Du bei „Let´s Dance“ noch weitermachen? Also, „Let´s Dance“ ist ein tolles TV For- mat, das mir unheimlich viel Spaß ge- macht hat. Es war eine superschöne Zeit und wenn man mich nochmal fragt, dann sage ich – ja, warum nicht. Gibt es noch andere Projekte, wo man dich in der breiten Öffentlichkeit wahr- nehmen wird? Im Moment gibt es keine Pläne in dieser Richtung. Ich studiere und widme mich voll und ganz meiner eigenen Tanzsport- karriere. Was machst Du sonst noch, wenn Du mal nicht gerade selbst auf dem Parkett stehst, studierst oder Tanz- unterricht gibst? Ich gehe gerne spazieren, gehe liebend gern ins Kino oder treffe mich mit mei- nen Freunden. Wie entspannst Du dich und sammelst Energie? Ich schlafe sehr gerne und lade so mei- nen Akku wieder auf und ich traue es mich kaum zu sagen – ich esse gern zur Entspannung. Machst Du noch anderen Sport außen Tanzen? Ich habe keine Zeit, neben dem Tanzen noch anderen Sport zu machen. Wenn man Leistungssport betreibt, muss man voll dabei sein. Warst Du schon mal in Bremen und was verbindest Du mit Bremen? Die Deutsche Meisterschaft Formationen Latein. Ich habe selbst mal Formation ge- tanzt und zwar für Lüdenscheid. Da kann ich mich noch sehr gut an die große Stadthalle mit den hohen Tribünen erin- nern. Und ich kenne aus meiner Kindheit noch die Bremer Stadtmusikanten. Hattest Du schon mal Kontakt zu Roberto und Uta und wenn ja, welchen? Wir hatten Kadertraining und Roberto war mehrmals dort Gasttrainer. Was fällt Dir zum GGC ein? Die immer sehr guten Leistungen vom A Team. Das hat mich, besonders in der Zeit als ich selbst noch Formation ge- tanzt habe, immer sehr beeindruckt. Dein Lieblingsessen? Natürlich Borschtsch Vielen Dank für das herzliche Gespräch! Platz 3 für Ekaterina und Paul bei „Let´s Dance“

Seitenübersicht