Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 01.2013

30 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen T ä n z e r i n & M o d e l | C e l e s t e R o s e M a c k e p r a n g Es gibt so viele tolle Jobs für selbstständige Tänzer. Es ist groß- artig mit verschiedenen Menschen und Gruppen zu arbeiten. Kontakte sind alles in der freien Scene und es braucht Zeit sich hier zu etablieren. Welche Tanzformen sind deine Stärken oder was tanzt du am liebsten? Ich liebe jede Form von Bewegung. Egal ob Ballett, Modern, Jazz, Show oder Dancehall. Du hast mit der MDR TV Sendung „Schlager Boulevard“ einen Ausflug als Moderatorin gewagt.Wie ist es dazu gekommen und kann man dich in der Zukunft auch wieder als Moderatorin sehen? Das Moderieren war eine tolle Chance. Es kam dazu durch das Fernsehballett und den MDR. Es hat mir riesigen Spaß gemacht und war eine Herausforderung. Ich liebe mich immer weiterzu- entwickeln und neue Dinge auszuprobieren. Ich würde jeder- zeit sehr gerne wieder moderieren! Mittlerweile sieht man dich auch sehr häufig in Musikvideos. Zum Beispiel von „Dick Brave & the Backbeats“ oder auch „Pur“.Was gefällt dir an dieser Arbeit? Es macht so viel Spaß Musikvideos zu drehen! Es ist super ab- wechslungsreich und jedes Mal eine echte Herausforderung die langen Drehtage zu überleben ;) Ich finde es immer wieder un- glaublich wie das Endprodukt dann wirklich aussieht. Du hast in sehr vielen TV Sendungen wie „Willkommen bei Carmen Nebel“, „Die Goldene Kamera“ oder „Die José Car- réras Gala“ getanzt.Welche war dein Favorit und gibt es eine interessante kleine Anekdote zu berichten? Meine Lieblingssendung war immer die „José Carreras Gala“. Ich habe dort viele tolle Momente erlebt und durfte sogar 2011 Telefonpatin für die Stiftung sein. Die Kinder zu treffen war ein Highlight und hat mich tief berührt. Du bist ja nicht nur als Tänzerin sehr erfolgreich, sondern auch als Fotomodel.Was bedeutet fur dich das „modeln“? Das Modeln ist eine tolle Art sich auszudrücken. Ich liebe alle diese tolle Bilder zu haben und später im Leben als Erinnerung zu behalten. Wie hoch ist die Konkurrenz und würdest du einem jungen Mädchen deinen Lebens(tanz)traum empfehlen? Die Konkurrenz ist sehr hoch. Es spornt einen an und bringt einen weiter. Es ist wichtig, sich immer weiter zu entwickeln. Beruflich sowie privat. Ich liebe meinen Beruf! Es bringt mir so viel Freude und hat mir unglaubliche Erlebnisse und Eindrücke gebracht. Ich würde jungen Mädchen eine gute Ausbildung empfehlen. Man braucht viel Diziplin und Fleiß, um in diesem Beruf weiterzukommen. Allgemein würde ich jedem empfehlen seinen Traum zu leben. Glücklich zu sein, ist doch schließlich alles im Leben. Celeste im Jahre 2050.Wo wärst Du dann gerne? Mit meinen Liebsten im Garten. Verrätst du uns dein Leibgericht und welche Musik hörst du gerne? Ich esse sehr gern scharfes Essen. Die vietnamesische Küche ist mein Liebling. Ich höre je nach Stimmung viele verschiedene Musikrichtungen. Im Moment höre ich sehr gern „Fink & Felix Laband“. Vielen Dank fur das Interview und weiterhin viel Erfolg. D FOTOS SEBASTIAN WURM

Pages