Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 01.2013

| 11DanceStars | Das Tanzmagazin aus Bremen C o v e r s t o r y | D i e f a n t a s t i s c h e n 4 Nun zu der anderen Hälfte des Tanzquar- tetts – Jan Dvorácek und seine Tanzpartne- rin Malika Dzumaev. Sie sind 23 und 22 Jahre. Erst seit kurzem stehen sie zusam- men auf der Tanzfläche und haben doch schon beachtliche Erfolge zu verzeichnen. Bisheriger Höhepunkt: das Erreichen des Finales bei der Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr und dort haben sie dann bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt bei einer DM einen super tollen sechsten Platz geschafft. Jan ist in Tschechien geboren und Malika in Russland. Man sieht, der GGC lebt Multikulti. Malika absolviert ein Jura Studium in Köln, Jan hat sein Abitur und widmet sich nun vollkommen seiner Lei- denschaft Tanzen. Beide sind Lateintänzer durch und durch, das sieht man auch daran, dass alle fünf Lateintänze ihre Lieblings- tänze sind. Mehr geht nicht. Übrigens ist diese Paarkonstellation Roberto Albanese zu verdanken, der persönlich Jan und Ma- lika auf der Fläche zusammengebracht hat. Eine gute Idee des Erfolgscoachs. Im Übri- gen werden alle vier sehr intensiv und lie- bevoll von ihm und seiner Frau Uta auf und auch neben der Fläche betreut und beglei- tet. In dem Gespräch mit den beiden Paaren kristallisiert sich ganz schnell heraus, dass sie ein ganz feines Gespür für ihren Sport haben und sehr genaue Vorstellungen von dem, was sie erreichen möchten. Am lieb- sten wäre Ihnen ein geteilter erster Platz bei einer Latein WM in der Zukunft. Bei dem Gedanken müssen alle Vier herzhaft lachen, dieses Ergebnis würde allen gefal- len. Bei der Frage, was sie denn vereint, kommt sofort die Antwort: „Wir sind eine GGC Familie, einfach der GGC-Style.“ Allen gemeinsam ist der Ehrgeiz, gepaart mit gesundem Selbstbewusstsein und dem Wissen um ihr Können. Aber natürlich kann man alles immer noch besser machen, dass wissen sie alle und dementsprechend hoch ist auch ihre Motivation. Sie motivieren und unterstützen sich gegenseitig im Training und auf Turnieren wann immer es geht und ganz wichtig, sie halten zusammen wie Pech und Schwe- fel. Dann die Frage: Was könnt ihr von- einander abschauen: Zeitgleich sprudeln alle los und sind un- tereinander voll des Lobes. Daniel findet die Bewegungen von Jan sehr maskulin. Malika findet, dass Daniel und Natascha für ihr noch junges Alter schon sehr ausgereift auf der Fläche wirken. Daniel ist begeistert von dem Fokus, den Malika auf der Fläche hat und Natascha ergänzt schnell, dass sie sich viel von Ma- lika abschaut. Jan wirft ein, dass Daniel seine Präsenz beim Tanzen sehr stark ver- bessert hat. Natürlich ist es so, dass sich das jüngere Paar viel von dem älteren abschaut. Die Vier geben sich untereinander Feed- back und alle können daraus viel für sich ziehen. Allen gemeinsam ist der Erfolg wichtig im Tanzsport. Dabei darf der Spaß aber niemals zu kurz kommen. Krampfhaft den Erfolg erzwingen, das klappt nicht. Einige weitere Punkte im Tanzsport sind ihnen ebenfalls noch wichtig. „Die phantastischen Vier“ vor einer Sammlung von Pokalen, die sie sich bestimmt bald selbst ertanzt haben werden …

Pages