Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 02.2012

30 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen ben Showtheater aufgeführt wird. "Jubi- lee!" die Show im Ballys-Hotel ist damit der ungeschlagene "Dinosaurier" unter den Las Vegas Shows. In den späten 1950er kreierte Donn Arden die "Lido de Paris Show" in der französischen Haupt- stadt. Als Arden merkte, dass in Amerika das große Geld zu verdienen war, wech- selte er den Kontinent und schuf in Las Vegas seine Vorstellung eines Showgirls. Groß gewachsen, mit langen Beinen, vie- len Federn und riesigen Showperücken stolzierten seine Showgirls über die Büh- nen. Tanzen war da erst einmal Nebensa- che. Im Vordergrund stand der "Sexappeal". Und es war im prüden Nord- amerika schon eine kleine Revolution, dass die Showgirls barbusig auf der Bühne zu sehen waren. Aber Arden musste umdenken und bekam durch die Shows der Cirque De Soleil-Macher or- dentlich Gegenwind. Fortan mussten die Arden-Showgirls auch perfekte Tänzerin- nen sein. Gut so, denn so konnte "Jubilee!" sich über die Jahre retten und heute einen erstaunlich hohen tänzerischen Standard präsentieren. "Tradition und absolute Per- fektion ist für uns die tägliche Herausfor- derung", so Diana Palm, Managerin der Show und Ex-Showgirl bei "Jubilee!". "Es gibt in Vegas eine enorme Konkurrenz und dennoch kriegen wir unseren Saal jeden Tag voll", sagt sie nicht ohne einen gewissen stolzen Unterton in ihrer Stimme. Mittlerweile kommen die über 80 Tänzerinnen bei "Jubilee!" aus fast allen Teilen der Erde. Jedoch sind es vor- wiegend die amerikanischen Mädchen, die ihren Traum des "Las Vegas Show- girls" bei "Jubilee!" leben dürfen. So wird es sicherlich auch noch in den nächsten Jahren sein, denn Vegas bleibt Vegas. Ein Showtempel Mitten in der Wüste Neva- das. I t ´ s L a s Ve g a s | G l ü c k , S p i e l & S h o w t a n z Bunte, schrille Showwelt - die „Jubilee!“-Tänzerinnen eskortieren den Soulsänger Cee-Lo Green.

Pages