Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 01.2012

M r . P r e s i d e n t - J e n s S t e i n m a n n 34 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen und Reiseorganisation für die Ligaturniere des A- und B-Teams sowie für die Großturniere DM, EM und WM etc. etc. gehört zum vielfältigen und oftmals zeitraubenden Aufgabenbereich des 1. Vor- sitzenden im GGC. Durch seine integrative Persönlichkeit schafft es Jens Steinmann immer wieder - auch bei konträren Interessen - im Verein, im Ver- band und mit Behörden zu einer für alle tragbaren Lösung zu fin- den. Ein Glanzstück war zweifellos die Zusammenführung der beiden Vereine TSC Schwarz-Silber und Grün-Gold-Club im Jahre 2002. Hier kam vieles zusammen: jeder Verein hatte einen Teil auf der po- sitiven und der negativen Seite zu bieten, zusammen sind sie seit- dem erfolgreicher denn je. Der TSC Schwarz-Silber hat mit seinen Formationen und jugendlichen Mitgliedern den Altersdurchschnitt der GGC-Mitglieder drastisch gesenkt und der Grün-Gold-Club konnte dem TSC Schwarz-Silber den soliden Unterbau an Mitglie- dern bieten, der hier fehlte. Dies war und ist ein klassisches Bei- spiel dafür, wie man durch vernünftige Planung und nüchterne Abwägung zu einem für beide Beteiligten erfolgreichen Abschluß kommt. Hilfreich war sicher, daß die Chemie zwischen den beiden Vorsitzenden – Dr. Frank Elandaloussi vom TSC Schwarz-Silber und Jens Steinmann vom GGC – stimmte. In Zeiten schwindender öf- fentlicher Mittel und Zuschüsse für den Sport kann man dies nur zur Nachahmung empfehlen. Natürlich kann man in der heutigen Zeit einen Club in der Größe des GGC (z. Zt. 550 Mitglieder) nicht ohne Sponsoren erfolgreich und finanziell solide führen. Sponsoren zu gewinnen heißt, uner- müdlich und ohne aufzugeben die entsprechenden Firmen, Orga- nisationen etc. mit ansprechenden Angeboten zu kontaktieren. Schließlich können Sponsoren erwarten, dass ihr finanzielles En- gagement sich irgendwo auch wieder auszahlt. Aufgrund seiner in- zwischen langjährigen beruflichen Erfahrung bringt Jens Steinmann hier zweifellos die besten Voraussetzungen mit und die Erfolge der letzten Jahre bestätigen dieses. Der Weg zum Erfolg ist sehr, sehr steinig – einem Abschluß stehen unzählige Verhandlungen gegen- über! Neben dem angeborenen und durch jahrelange berufliche Erfah- rung perfektionierten Verhandlungsgeschick kann Jens Steinmann auch auf reichliche Erfahrung aus seiner aktiven Zeit als Turnier- tänzer und Funktionär im GGC zurückgreifen. Es ist immer gut, wenn man einmal selbst an der Basis aktiv war (und sich später auch immer daran erinnert), damit man nicht abhebt. Diese Gefahr ist allerdings bei Jens Steinmann nicht gegeben – er beweist immer wieder, daß er die Bodenhaftung nicht verloren hat. Fragt man ihn, was seine Motivation für sein umfassendes Engage- ment ist, so erhält man immer die Auskunft: „Es macht mir Spaß, etwas zu bewegen im Club und außerdem fühle ich mich auch ver- pflichtet, einiges von dem zurückzugeben, das mir in meiner akti- ven Zeit durch die Arbeit der Funktionäre meine sportlichen Erfolge ermöglicht hat.“ Vier Jahre lang war Jens Steinmann gleichzeitig noch als Schrift- führer im Präsidium des Deutschen Tanzsportverbandes tätig. Eine Aufgabe, der er sich ebenfalls mit großem Engagement und vollem Einsatz gewidmet hat. Er mußte sich jedoch nicht zuletzt aufgrund der beruflichen Belastung entscheiden: entweder der Club oder der Verband. Wir sind froh, daß er sich für den Grün-Gold-Club entschieden hat! Hält viele Fäden zusammen - Jens Steinmann D

Pages