Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 01.2012

16 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen Fa s h i o n & D a n c e - e i n e a u f r e g e n d e S y m b i o s e Die Ästhetik des Balletts hat die Mode seit jeher beeinflusst, von Audrey Hepburns flachen Ballerinas zu den vollen Röcken, die Christian Dior so liebte, so dass man die Silouette heute sogar als „Dior-Linie“ bezeichnet. Repetto, einst als Fabrikant für Tanzschuhe bekannt, bedient heute eher ein Clientel von trendigen Fashionistas als Tänzerinnen. Seit Modenschauen auch immer mehr zu großen Performance-Events werden, lassen einige Labels ihre neuen Ent- würfe auch gerne von Tänzern statt Mo- dels vorführen oder zumindest durch die eine oder anderer Tanzeinlage auf- peppen. So wurde die neue G-Star Kol- lektion auf der Berliner Bread & Butter Messe gar nicht mehr auf dem Lauf- steg, sondern mittels einer Modern Dance Truppe auf der Bühne tanzend präsentiert. Die erste Lingerie Show von Etam - groß als europäische Kon- kurenz zur Victoria‘s Secret Show an- gelegt - ließen sich die Veranstalter von Kader Belarbi, seinerseits Danseur Etoile der Pariser Oper, choreografie- ren. Und der doch eher bougoise-kon- servative Lederwarenkonzern Long- champ verpflichtete ganz aktuell für seine neueste Werbekampagne das en- fant terrible des Tanztheaters Blanca Li als kreativen Kopf. Durch die Nähe zur Kunst erhofft sich die Modeindustrie etwas Seriösität, viele Modedesigner wollen nichts mehr, als endlich als Künstler wahrgenommen zu werden. Umgekehrt kann das klassische Ballett, Die am Quinte Ballet School of Canada ausgebil- dete Ballettänzerin Liisa Winkler ist heute eine der gefragtesten Models und präsentiert die aktuellen Longchamp-Kampagne. Mode & Tanz waren bei dem Oskar-prämierten- Film „The Black Swan“ eine enge Symbiose.

Pages