Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DANCE STARS Magazin | 02.2011

30 | DanceSta rs | Das Tanzmagazin aus Bremen B l u m e n t h a l e r T V | G y m n a s t i k & T a n z ibt es wirklich eine Mög- lichkeit sie vom Thron zu stoßen? Dem Anschein nach nicht, denn die Bilanz liest sich einfach unglaub- lich: 12x Deutscher Meister im Mehr- kampf „Gymnastik und Tanz“ und 13-facher Bremer Landesmeister. „Wir können doch auch nichts dafür“ lä- chelt Nicole Gerdes, die Trainerin der Truppe, „es ist ja nicht selbstverständlich“. Und das stimmt. Die Konkurrenz schläft nicht und gibt Jahr für Jahr ihr Bestes, um der Truppe aus Bremen Blumenthal das Dauerabo auf den Ersten Platz streitig zu machen. Aber es will einfach nicht klappen. Obwohl nach über zehn Jahren durchaus auch neue gute Gymnastinnen nachwach- sen. Jünger. Schneller. Flexibler. Aber sie schaffen es dennoch nicht. Umso mehr Re- spekt muss man den Damen der Gruppe um Nicole Gerdes entgegen bringen. „Wir kommen alle von der Rhythmischen Sportgymnastik und vom Kunstturnen“, so G Nicole Gerdes. „Nach unserer aktiven Ein- zellaufbahn wollten wir uns weiter fit halten und haben uns zu einer neuen Gruppe zu- sammengeschlossen.“ Mit großem Erfolg, wie man sieht. „Einige von uns kennen sich schon aus der Schule, also wirklich von klein auf, das verbindet“, weiß Gerdes und gibt die nächsten Kommandos an ihre Gruppe. Diese trainiert zweimal in der Woche für mindestens zwei Stunden. Kurz vor den Wettkämpfen wird das Pensum auf viermal die Woche erhöht. „Es ist nicht leicht, Beruf, Studium, Familie oder auch Kinder unter einen Hut zu bringen“. In die- sem Jahr waren zwei „Muttis“ mit in der Truppe, deren Kinder ab und zu auch ein- mal beim Training vorbeischauten. Aber was genau ist „Gymnastik und Tanz“? „Es setzt zwei Choreographien voraus“, er- klärt Gerdes, „für die Gymnastikgestaltung sind die klassischen Handgeräte zur Aus- wahl möglich. Die Kombi Reifen und Keulen liegen uns besonders gut, die wir in den letzten Jahren auch eingesetzt haben. Die Tanzgestaltung ist frei wählbar, allerdings ist kein klassischer Balletttanz erlaubt und auch Kostümierungen sind verboten.“ Hierzu kommt dann noch eine ausgewählte Musikmischung zum Einsatz. Diese wird von einem Toningenieur in die richtigen Geschwindigkeiten und Abläufe für die ein- zelnen Choreografien gebracht. „Eine runde Sache also, sonst würde es auch nicht mehr klappen, mit dem Erfolg“ schmunzelt Nicole Gerdes. Und, wie soll es weitergehen? „Na natürlich immer wieder Deutscher Meister werden ... nein, nein ... natürlich nicht. Wir wissen, ir- gendwann wird diese Erfolgs-Episode ab- geschlossen sein. Aber, weiterhin Spaß und Freude an der Bewegung mit schönen, ge- meinsamen Fahrten zu Wettkämpfen, das kann uns keiner nehmen.“ Und das glaubt man sofort, wenn man in die strahlenden Augen der Gruppe „Gymnastik und Tanz“ des Blumenthal TV schaut. D